Miriam

#nähenfürmich: Warum ich mir meine eigene Kleidung nähe

#Nähenfürmich: Warum ich mir meine eigene Kleidung nähe

Was ist da eigentlich passiert? Wie kommt es, dass ich mir meine eigene Kleidung nähe? #Nähenfürmich war bis Mitte 2020 nie ein Thema. Ich hatte Spaß daran, den Kleidung für die Kinder zu nähen, über den Stoffmarkt zu schlendern, online nach Kinderstoffen zu stöbern und auf Pinterest die besten und einfachsten Schnitte (für Kinder) ausfindig …

#Nähenfürmich: Warum ich mir meine eigene Kleidung nähe Weiterlesen »

Jahres-Ausblick 2021

Jahres-Ausblick 2021 statt Jahres-Rückblick 2020

Braucht es tatsächlich einen Jahres-Rückblick 2020? Um ehrlich zu sein, nein. Lasst uns gemeinsam lieber nach vorne schauen und nicht allzu lange zurückblicken. Deshalb gibt es von mir einen Jahres-Ausblick 2021 statt Jahres-Rückblick 2020.

Stressfrei durch die Advents- und Weihnachtszeit

Entschleunigt durch die Advents- und Weihnachtszeit – eine Anleitung mit Checkliste

Wie Du stressfrei und entschleunigt durch die Advents- und Weihnachtszeit kommst, möchte ich Dir heute zeigen. Denn im Advent und an Weihnachten soll nicht der Weihnachtsstress im Vordergrund stehen, sondern ruhige Stunden mit der Familie und Freunden (so Corona das in diesem Jahr zulässt). Der Artikel gibt Dir einfache Tipps, die die Vorbereitungen entschleunigen, sowie eine Checkliste, mit der Du im Weihnachtstaumel nichts vergisst.

Checkliste Näh-Start: Wie und womit Du anfängst und was Du benötigst

Checkliste: Alles, was Du für einen erfolgreichen Näh-Start brauchst. Viele hilfreiche Tipps für Näh-Anfänger und Näh-Anfängerinnen. Wie findest Du heraus, ob Nähen überhaupt das Richtige für dich ist und wie soll man überhaupt anfangen? Das alles sowie eine Checkliste für die Grundausstattung findest Du in diesem Beitrag.

Nähen zur Entschleunigung – geht das? ;-)

Nähen ist für mich eine wunderbare Gelegenheit um Abzuschalten und zu Entspannen. Denn es erfordert die volle Aufmerksamkeit und lässt einen alles andere beiseite schieben. Für einen Moment der Konzentration ohne Ablenkung.

Warum ein Garten glücklich macht

Du nennst ein kleines Stück Grün Dein Eigen? Sei es zur Pacht, gemietet, gekauft, zur Pflege… Dann ist Dir vermutlich bewusst, welch Glückspilz Du bist.

Denn für mich ist eine Sache klar: Wer einen Garten hat, der er nutzen darf, hat unbeschreibliches Glück.

Ein Garten macht glücklich.

Garteneroberung: Unser Rückzugsort in stürmischen Zeiten

Wie wir uns in unserem ersten Gartenjahr den Garten erobert haben. Pläne wurden geschmiedet, verworfen, umgeplant und in die Tat umgesetzt. Einiges haben wir geschafft – einiges liegt noch vor uns. Die erfüllendste Erkenntnis: Unser Garten soll unsere Ruheoase und Rückzugsort werden.